Effektive Strategie gegen abendliche Gelüste auf Süßes oder Knabberkram

Mit dieser simplen und bewährten Strategie lässt sich das Essen von Süßigkeiten und/oder Knabbereien am Abend oft vermeiden:

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Wenn du individuell von mir betreut werden willst (auch überregional online per Video möglich), dann melde dich über info@tillsukopp.de zu einem unverbindlichen Strategiegespräch an.

4 Kommentare

  1. Danke für den Tipp, Till. Mein Weg ist … wenn es mich überkommt, dann gehe ich ins Bett. Vorteil neben dem „Nicht Snacken“: Ich bin viel ausgeschlafener und habe mehr Power. 😉

    • Das ist sogar noch besser! 🙂

  2. Das mit dem Zähneputzen kannte ich auch schon. Nur am durchziehen hapert es. Ich stehe um 4h morgens auf und um 6h fange ich an zu arbeiten, Mo, Di 12,5h arbeiten, Mi und Do bis ca 14h, und das unter ständigem Stress.
    Die Patienten meinen es gut und schenken uns Süßigkeiten… und die sind meist am gleichen Tag weg. Die „vermeintliche Belohnung“. Nein sagen ist schwer. Kaum Pause, zwischendurch irgendwas essen und schnell weiter arbeiten, damit nichts liegen bleibt. Wir sind unterbesetzt und unterbewertet. Bin auf Jobsuche.

    • Hallo Beate,
      Arbeit unter ständigem Stress ist schwer und wenn dann noch die Nährstoffversorgung des Körpers zu kurz kommt oder nicht richtig geplant wird, ist es natürlich noch schwerer.
      Was hapert am sofortigen Zähneputzen nach dem Abendessen? Es ist ja nur eine Strategie, aber diese Gewohnheit lässt sich schnell aneignen.

      Für die das Essen bei der Arbeit zwischendurch habe ich den perfekten Mahlzeitenersatz, um schnell ideal versorgt zu sein und besser den Süßigkeiten der Patienten widerstehen zu können.

      Hier kannst du ihn mit 20% Rabatt bestellen:
      https://minimeal.com/share/sukopp (über das Menü der Seite gibt es weitere Informationen)
      Ich nutze das selbst regelmäßig, wenn ich es eilig habe oder unterwegs bin.


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

drei × eins =