Judorolle vorwärts Tutorial ? macht beweglicher und kann verjüngen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Rollen in verschiedenen Varianten gehört zu den besten Übungen, um einen beweglichen, jungen Körper zu erhalten bzw. um beweglicher zu werden. Interessanterweise arbeitet auch das Gehirn besser, wenn die Wirbelsäule beweglich ist.

Mit steigendem Alter steigt bei vielen Menschen auch die Angst vor Stürzen. Auch hier kann eine klassische Fallschule aus den Kampfkünsten und Selbstverteidigungssystemen dabei helfen, diese Angst zu verringern oder sogar ganz zu beseitigen.

Im letzten Blogbeitrag habe ich ein Tutorial zum schrittweisen Erlernen der Judorolle rückwärts vorgestellt, siehe hier.

Meine Erfahrung hat gezeigt, dass die Vorwärtsrolle einfacher zu erlernen ist, wenn man zuvor die Rückwärtsrolle durchgeführt hat.

Im Video wird eine methodische Übungsreihe zum Erlernen der Judorolle vorwärts vorgestellt.

Der Hauptfehler, der dabei gemacht wird, ist das Rollen über die Körperseite.

Lösung: Den Po weit nach oben bringen. Das machen die meisten Anfänger falsch. Dann rollt man auch in eine Richtung bzw. auf einer „Spur“.

Warnung: Ungeübte und unbewegliche Menschen sollten vorsichtig beginnen und nicht zu viele Wiederholungen machen, da es in seltenen Fällen auch zu Nackenverspannungen kommen kann.

In meiner YouTube-Playlist „Beweglichkeit“ habe ich noch weitere Wirbelsäulenmobilisationsübungen für Einsteiger.

Wesentlich mehr Details und Varianten zeigen wir in unseren Mobility-Seminaren, siehe hier:

? Mobility-Seminare

Hier geht`s zu meinem Online-Trainingsangebot, das natürlich auch immer Übungen für die Wirbelsäulenbeweglichkeit beinhaltet:
? Primal Fitness Box Online-Trainingsangebot

 

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

20 + drei =