Kettlebell-Training: bessere Fitness bei halbem Zeitaufwand (gratis Webinar)

Hier ist die Aufzeichnung meines Webinars „Kettlebell-Training  – bessere Fitness bei halbem Zeitaufwand“ vom 13. Mai 2020.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Wenn du eine saubere Technik erlernen willst, dann kann ich meine Online-Kurse und unsere Technikseminare empfehlen, bei denen du individuell korrigiert wirst (klick für weitere Informationen einfach auf die grünen Links).

 

2 Kommentare

  1. Seit 2010 habe ich 1 Kettlebell ( 16 kg), Tills Kettlebell-Einführungs-und Fortgeschrittenen- Bücher gekauft, mich weiterentwickelt, lese bzw. sehe ständig Tills Beiträge, auch die zum Eigengewichtsstraining.
    Jetzt meine Frage nach durchführbar Empfehlungen: im Oktober 2022 erlitt ich durch einen Mouintainbikeunfall eine Schultereckgelenkssprengung ( Tossy 3), die vom Orthopäden konservativ behandelt wurde und wird, also keine OP.
    Ende November fing ich locker auf dem Laufband meiner Partnerin mit schnellem Gehen an, anschließend Kniebeugen, Planes, schnelles Laufen auf der Stelle, später, Februar 2023 habe ich Swings mit der 16 kg KB dazugehört, Kreuzheben mit der 32 kg KB, Ausfallschritte mit Kurzhanteln, auch Burpees, aber ohne Liegestütze, wie vor dem Unfall.
    Zu meiner Schulter:: ist es ratsam, ab und zu mit der gesunden Schulter Überkopfdrücken mit der 16kg KB zu machen, um auch etwas Kraft in der verunfallten Schulter zu halten? Vielen Dank für eine Beratung, auch hinsichtlich einer Krtik an meinen erwähnten Trainingseinheiten.
    Bernhard Schimion

    • Hallo Bernhard,
      danke für deine Geschichte. Über die Entfernung lassen sich nur schwer pauschale Empfehlungen geben, da mir zu viele wichtige Informationen fehlen.

      Beim Training einer Seite ist ein gewisser „Crossover-Effekt“ bekannt, das heißt, dass die andere Seite zum Teil auch vom Training profitiert.

      Wenn du schmerzfrei und ausreichend beweglich bist, spricht aus meiner Sicht zunächst auch nichts dagegen, auch die verletzte Seite vorsichtig beginnend zu trainieren.

      Bezüglich der Trainingskritik würden dir zehn Trainer zehn verschiedene Trainingsempfehlungen geben.
      Es dürfen sicher noch mehr ziehende Übungen eingebaut werden.

      Einbeiniges, einhändiges Kreuzheben ist eine weitere von vielen guten Schulterübungen, die du ausprobieren könntest.
      In folgendem Artikel gibt es weitere Anregungen: https://www.tillsukopp.de/blog/kettlebelluebungen-in-der-physiotherapie-und-rehabilitation/

      Viele Grüße und viel Erfolg
      Till


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zwei × vier =