Warum Goldsucher glücklicher und erfolgreicher sind

Ein „Geheimnis“ für Glück und Erfolg im Leben besteht darin, überall und in allem das Gute und Schöne zu sehen. Leider hat uns unsere Umwelt jedoch auf das Gegenteil programmiert. Wir nörgeln, jammern und beschweren uns, wo es nur geht und sind darauf trainiert, Fehler zu finden bzw. Sachen, die uns nicht gefallen.

Die Medien bombardieren uns täglich mit Negativinformationen. Wir sind umgeben von Negativität, Miesmachern und Pessimisten. Wenn gerade nichts zum Meckern gefunden werden kann, dann muss eben wieder mal das Wetter herhalten.

Wenn das Wetter kalt und nass ist, dann freue ich mich, dass ich drinnen im Warmen richtig viel an Arbeit schaffe oder in Ruhe lesen, lernen oder andere Sachen machen kann.

Der Mensch ist wie ein Magnet. Die Gefühle, auf die wir unsere Hauptaufmerksamkeit richten, ziehen wir in unser Leben.

Es gibt so viele schöne Sachen um uns herum, an denen wir uns erfreuen und für die wir dankbar sein können. Wenn wir uns darauf konzentrieren, ist es möglich, unser Denken umzuprogrammieren.

Ab einer gewissen Schwelle kippt nicht nur unsere Wahrnehmung, sondern unsere ganze Umgebung beginnt sich positiv zu verändern (Sachen, Menschen, Pflanzen, Tiere, Gerüche, Farben, u.v.m.).

Mir ist klar, dass das viele nicht glauben können (daher ist für viele das Leben ja auch so unbefriedigend), aber es funktioniert wirklich. Bei einigen dauert die Umstellung nur entsprechend länger.

Suche nach den schönen und guten Dingen im Leben und überlege, was dir an der aktuellen Situation, deiner Umgebung oder deinem Gegenüber gefällt.

Dir wird sicher etwas einfallen und darauf kann man sich trainieren.

Wenn du deinen Gesprächspartner gar nicht leiden kannst, dann gefällt dir vielleicht seine/ihre Uhr oder wie Kurt Tepperwein immer sagt: „Wenn jemand immer einfach nur widerwärtig ist, dann kann man zumindest seine Konsequenz darin bewundern.“

Zig Ziglar hatte sinngemäß folgendes gesagt: „Wenn Du nach Gold suchst, dann musst Du zunächst Tonnen von Dreck beiseite räumen, um einige Unzen Gold zu finden. Du suchst aber nicht nach Dreck, sondern nach Gold.“

(Bildquelle: ehow.com/how_3385_pan-gold.html)

Es ist immer einfach sich zu beschweren, aber wenn man sich darin schult, das Gute („das Gold“) in allem zu suchen und zu finden, dann fühlt man sich besser, wird glücklicher und man strahlt mehr Glück aus, was sich positiv auf unser Umfeld auswirkt.

Glückliche Menschen ziehen mehr Dinge, Situationen, Umstände oder Menschen in ihr Leben, die sie noch glücklicher machen.

Auch das werden viele sicher nicht glauben, aber ich kann dir versichern, dass es besser funktioniert als du es dir vorstellen kannst.

Umgekehrt funktioniert es aber auch, doch das haben viele Menschen ja bereits und das ist ein Grund, warum sie mit ihrer Lebenssituation unzufrieden sind.

Kann oder soll man von jetzt auf gleich glücklich, optimistisch und positiv sein?

Nein, denn das ist für viele und in vielen Situationen zu viel verlangt. Aber man kann und sollte stets daran arbeiten, sich zumindest ein wenig besser zu fühlen als in der aktuellen Situation. Sich besser zu fühlen geht immer, ganz gleich wie gut oder schlecht es dir geht.

Du kannst auch damit beginnen, eine Dankbarkeitsliste zu schreiben.

Notiere darauf alles, wofür du dankbar bist. Diese Liste kann und sollte ständig ergänzt und regelmäßig gelesen werden. Das gibt dir sofort ein gutes Gefühl des Glücks und der Dankbarkeit.

Wundere dich nicht, wenn du kurz darauf „kuriose Zufallssituationen“ erleben wirst, die dir mehr Glück und Dankbarkeit verschaffen. Das ist eher die Regel als die Ausnahme.

Ich weiß, dass die wenigsten Leser dies machen werden, aber diejenigen, die es tun, werden sehr davon profitieren.

Im folgenden kurzen Video erklärt eine 109 Jahre alte Dame, die den Holocaust überlebt hat, warum sie so glücklich und zufrieden im Leben ist.

Und siehe da, sie sagt das Gleiche, nur anders: „Optimismus und nach dem Guten suchen. Das Leben ist schön. Dankbarkeit dafür empfinden, dass wir leben. Überall ist Schönheit.“

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Schreibe mir gerne deine Erfahrungen unten in das Kommentarfeld.

 

2 Kommentare


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

6 + 13 =