Ausfallschrittkombination seitwärts-rückwärts – Stabilität in verschiedenen Ebenen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Im DVRT™-System (Dynamic Variable Resistance Training) geht es u. a. darum, dass man lernt, sich in allen Richtungen und Ebenen stabil und sicher zu bewegen.

In vielen Kraft- und Fitnesstrainingsprogrammen wird leider wenig in der Frontal- und Transversalebene gearbeitet. Verletzungen im Sport finden jedoch häufig in diesen Bewegungsebenen statt.

Die im Video gezeigte Ausfallschrittkombination seitwärts-rückwärts spricht die beiden oben genannten Ebenen an, da man sich seitwärts bewegen muss und bei der Rückwärtsbewegung das Gewicht zur Seite rotieren lässt.

Vorher sollten natürlich beide Übungen separat sicher und stabil beherrscht werden.

 

? Ausgiebige Übungsprogressionen für sämtliche Zielgruppen zeigen wir in unseren Seminaren.

? Hier geht`s zu meinem Online-Trainingsangebot, das natürlich auch immer Übungen in allen Ebenen und verschiedenen Progressionsstufen beinhaltet.

 

 

7 Übungen zur Hüftmobilisation für Anfänger und Einsteiger

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Häufiges Sitzen führt zu einer zunehmenden Unbeweglichkeit im ganzen Körper, vor allem im Bereich der Hüftgelenke und der Wirbelsäule.

Beweglichere Hüften wirken sich u. a. positiv auf die Wirbelsäulenbelastung aus und können durch die erhöhte Bewegungsfreiheit deutlich die Lebensqualität verbessern.

Eine Leserin hat sich für sich und ihre Klienten ein paar Hüftmobilisationsübungen für Anfänger gewünscht, also Übungen, die die Hüftgelenke beweglicher machen, aber relativ einfach durchzuführen sind.

Im Video oben zeige ich sieben Übungen, mit denen sich die Hüften schon spürbar beweglicher machen lassen:

  1. Hüftbeugen im Grätschstand
  2. Kosakendehnung dynamisch
  3. Überkreuzausfallschritt rückwärts
  4. Scheibenwischer im Sitzen
  5. Scheibenwischer mit Hüftstreckung
  6. „Hundepinkeln“
  7. Bein kreisen lassen auf allen Vieren

 

Viel mehr Übungen zur Verbesserung der Hüftbeweglichkeit in sämtlichen Schwierigkeitsgraden gibt es in unseren Mobility-Seminaren „Joint Mobility für Einsteiger“ und „Joint Mobility für Fortgeschrittene“, siehe hier.